Deaf Paddler

Warum Drachenboottraining mit GL?

Weil es faszinierend ist. Ich habe im Rahmen meiner Tätigkeit als Polizeibeamter vor Jahren Selbstbehauptungskurse für Frauen gegeben und bin seitdem ein Fan von Gehörlosen und Hörgeschädigten.

Ich heabe immer noch viele Freunde aus diesem Bereich mit denen ich mich schreibe. Es war eine tolle Erfahrung.
In dem ersten Kurs hatte ich nur gehörlose Frauen. Bei meinem zweiten Kurs habe einen integrativen Ansatz gewählt und auch hörende Frauen dabei gehabt. Auch für diese war es eine tolle Erfahrung. Wir alle haben viel von einander gelernt.


Die hörenden Frauen waren zum Beispiel überrascht, welche Auffassungsgabe die nicht Hörenden mitbrachten. Sie konnten Bewegungen mit nur einem Ansehen erfassen und umsetzen. Kein Wunder. Bewegungen sind ihre Sprache. Die meisten haben früh gelernt darauf zu achten und zu kopieren. Eine tolle Gabe, die insbesondere für den Drachenbootsport günstig ist, denn hier ist eine korrekte Bewegungsausführung eine wichtige Sache.

Wir haben ein inklusives Team in unserem Verein und man schätzt sich gegenseitig.

Es ist extrem spannend, Trainingsmethoden mit den Paddlern zu erarbeiten, denn es gibt dazu keinerlei Literatur zu Erfahrungen in diesem Bereich. Wir bewegen uns damit auf Neuland. Und es macht Riesenspaß. Mittlerweile kennt man unsere Gehörlosen auf vielen Regatten und gebärdet den Applaus. Sie sind Teil der hörenden Regattawelt geworden und Botschafter für die Inklusion.

Deshalb brauchen wir Dich!

 

Willst du dabei sein? Dann schreib mir eine Mail. Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Alles zum einem Probetraining und zum Team schreiben wir gern zurück.


 

Der PSV Ruhr GL Drachenbootstützpunkt


Die Geschäftsführerin des Gehörlosensportverband NRW Diana Aleksic hat sich vor Ort am Kemnader See von der Örtlichkeit, den Trainingsmöglichkeiten und den Trainingsumständen überzeugt und eine Zusammenarbeit zwischen dem Polizeisportverein Ruhr e.V. und dem GSNRW befürwortet.
Der PSV Ruhr ist nun der erste Drachenbootstützpunkt NRW für die Arbeit mit gehörlosen Sportlern.
Seit nunnmehr 5 Jahren trainiert eine Gruppe gehörloser Frauen gemeinsam mit Hörenden das Drachenbootfahren.